Werkstattrat

Mitwirkung im Werkstattrat

Für die Zielsetzung einer weitgehenden Selbstbestimmung ist es erforderlich, dass Menschen mit Behinderung ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen umfassend kennen und lernen, diese in den verschiedenen Lebensbereichen selbstverantwortlich einzubringen und zu vertreten. 

Zur Vertretung der Interessen und Rechte der Mitarbeiter mit Behinderung gegenüber der Werkstattleitung sieht die Werkstätten-Mitwirkungsverordnung (WMVO) die Einrichtung eines Werkstattrates vor.

Auch in unseren Werkstätten gibt es einen Werkstattrat, dessen Mitglieder für einen festgelegten Zeitraum von vier Jahren gewählt werden und der unter anderem in folgenden Angelegenheiten ein Mitwirkungsrecht hat:

  • Arbeitszeiten
  • Lohn
  • Urlaub
  • Fortbildung
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Arbeitssicherheit
  • Werkstattordnung
  • Verpflegung
  • Technische Überwachung
  • Umbaumaßnahmen
  • Freizeitgestaltung und soziale Aktivitäten

Die Mitglieder des Werkstattrates werden bei der Bewältigung ihrer Aufgaben von einer von ihnen gewählten Vertrauensperson unterstützt. 

Hier können Sie den Flyer zum Werkstattrat in Leichter Sprache herunterladen.

Werkstattrat der bhb-Standorte
 
 

Aktuelles und Pressemeldungen

 
 

Unterstützen Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Spende - oder Ihren Einkauf über den Bildungsspender.

 
 

Termine

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim