Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Matomo und Google Maps welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

MITARBEITER-LOGIN

Kleine Kunstwerke, mit Liebe gemacht

17.11.2015

Kleine Kunstwerke, mit Liebe gemacht

Der Wintermarkt lockte wieder zahlreiche Besucher in die Wohnstätte. Die „Liebigkeit“ ist längst zum Label geworden. Dass hinter der kreativen Wortschöpfung kleine Kunstwerke stecken, denen nicht nur die akribische Arbeit, sondern auch eine unverstellte Ausstrahlung innewohnt, wissen die Besucher des Wintermarktes zu schätzen.

Auerbach. Die Produkte sind eben mit Liebe gemacht. Entsprechend groß war der Andrang am Sonntag in der Wohnstätte der Behindertenhilfe Bergstraße in der Schlossstraße. Sie wurde einmal mehr zu einem attraktiven Anziehungspunkt Vor allem am Stand der Bastelarbeiten drängte sich unentwegt die Masse. Auch wenn das Wetter noch nicht an Winter und Weihnachten denken ließ, waren die mit „Liebigkeit“ hergestellten Bastelartikel der Renner. (...). Der Wintermarkt ist längst zu einer Marke geworden, der weite Kreise zieht. Die Heimbewohner und das Team sorgten für viel gastliche Wärme – auch in ihren eigenen Aufenthaltsräumen. Die Nachbarn schauten vorbei, Familien strömten herein. Für Kinder tat sich eine besondere Spielwiese auf. Als Ute Späth-Winter mit ihrem Tri-Tra-Trullala-Theater den Kaspar und seine Mannschaft auf die Puppenbühne schickte, blieb für die Erwachsenen kein Platz mehr im Raum. (...). Die etwas Älteren tauchten in die Märchenwelt ab. Sie machten es sich in einem mit weichen Matten ausgelegten Bastelraum bequem und traten mit Gerrit Langenbruch eine imaginäre Fernreise rund um den Globus an. Der Märchenerzähler ließ mit Tüchern, schummrigem Licht, Klangschalen, hölzerner Deko und Geschichten aus 100er Nacht eine zauberhafte Atmosphäre aufkommen. Christian Dreiss, Geschäftsführer der Behindertenwerkstatt, war mehr als zufrieden mit dem Verlauf. Dass vor allem so viele Familien vorbeischauten, wertete er als gutes Zeichen für eine emotionale Öffnung für Belange behinderter Menschen. „Das ist gelebte Inklusion“, hob Landrat Christian  Engelhardt den Wintermarkt auch als Plattform für ein gutes Miteinander von  Behinderten und Nichtbehinderten in einer so netten Atmosphäre hervor. Dem konnte Bürgermeister Rolf Richter nur zustimmen und verwies zudem auf das außergewöhnliche Angebot mit bemalten Holzskulpturen. ...

Unterstützen Sie uns!

Kennen Sie schon den Bildungsspender oder AmazonSmile? Hier können Sie uns unterstützen, ohne einen Cent mehr für Ihre Online-Einkäufe zu bezahlen.

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim