Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Matomo und Google Maps welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

MITARBEITER-LOGIN

Neun Millionen für drei Großprojekte

17.12.2015

Neun Millionen für drei Großprojekte

Die bhb begrüßte jetzt Christian Engelhardt als neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Damit tritt er nach kurzer Vakanz die Nachfolge von Matthias Wilkes an, der sich mit dem Ende seiner Amtszeit aus dieser Position verabschiedet hatte.

Bergstraße. Engelhardt wurde bereits Mitte Oktober auf Vorschlag des BHB-Vorstands vom Aufsichtsrat gewählt. Jetzt traf er sich mit dem Gremium und der Geschäftsführung, um sich über die Projekte im kommenden Jahr zu informieren. Mit im Aufsichtsrat sitzen der Kreisbeigeordnete und stellvertretende Landrat Matthias Schimpf, Peter Meister sowie die Bürgermeister Rolf Richter (Bensheim), Christian Schönung (Lorsch) und Volker Oehlenschläger aus Fürth. In allen drei Kommunen ist die Behindertenhilfe mit Standorten vertreten. Geschäftsführer Christian Dreiss bedankte sich bei Matthias Wilkes für dessen jahrelanges Engagement für die gemeinnützige GmbH, die im kommenden Jahr 45 Jahre alt wird. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Landrat", so Dreiss, der ein sehr erfolgreiches Jahr bilanzierte. (...). Die konkrete Zukunft startet für die BHB noch im alten Jahr: Kommende Woche beginnen die Vorarbeiten für eine Wohnstätte gegenüber dem Lorscher Freizeitgelände Birkengarten an der Mannheimer Straße. Dort entstehen in drei miteinander verbundenen Gebäuden 16 Wohnungen plus zwei Kurzzeitplätze und Räume für die Tagesgestaltung. Dreiss rechnet mit einer Bauzeit von circa eineinhalb Jahren. Dafür investiert die Behindertenhilfe inklusive eines knapp 2000 Quadratmeter großen Grundstücks knapp drei Millionen Euro. In Fürth wird das Areal durch den Neubau einer Tagesförderstätte für schwerstbehinderte Menschen erweitert. Zu den 20 Plätzen kommt ein tagesstrukturierendes Angebot für bis zu 15 Menschen - Bewohner wie Externe. Dafür nimmt die BHB rund zwei Millionen Euro in die Hand. Eine ähnliche Planung betrifft das Gelände hinter der Lorscher Werkstatt: Dort ist eine Förderstätte mit 30 Plätzen angedacht. Die Planungsphase läuft. Christian Dreiss rechnet derzeit mit einem Baustart bis Ende 2016. In Auerbach wurde eine solche Idee bereits 2009 umgesetzt: als transparentes Haus im Zentrum der Gesellschaft. In den nächsten vier Jahren investiert die Behindertenhilfe Bergstraße rund neun Millionen Euro in zukunftsfähige Projekte, um Versorgungslücken im Kreisgebiet zu schließen und ein inklusives Leitbild in allen Lebensbereichen weiter voranzubringen. ...

Unterstützen Sie uns!

Kennen Sie schon den Bildungsspender oder AmazonSmile? Hier können Sie uns unterstützen, ohne einen Cent mehr für Ihre Online-Einkäufe zu bezahlen.

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim