Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Matomo und Google Maps welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

MITARBEITER-LOGIN

"Verletzte" bieten realistisches Szenario

04.10.2017

"Verletzte" bieten realistisches Szenario

„FY1“ – Mit diesem Alarmstichwort wurde die Abteilung Fahrenbach-Lörzenbach der Feuerwehren der Gemeinde Fürth zur Inspektionsübung alarmiert. Übungsobjekt war eine Einrichtung der bhb. Das erste Tragkraftspritzen- fahrzeug war schnell an der Einsatzstelle.

Das Szenario vor Ort verlangte von den Einsatzkräften einiges ab. Einsatzleiter Christian Trautmann stellte nach einer Erkundung fest, dass es sich um einem Brand im Keller des Wohnheimes handelt. Nach Rücksprache mit dem Betreuer der Wohngemeinschaft stand fest, dass noch fünf Personen im Gebäude vermisst werden. Sofort wurden beide Trupps des ersten Fahrzeugs unter schweren Atemschutz zu Personensuche in das stark verrauchte Gebäude geschickt. Nach und nach trafen das zweite TSF sowie das Mannschaftstransportfahrzeug und das Mehrzweckfahrzeug an der Einsatzstelle ein.

Der Angriffstrupp des zweiten TSF wurde als ein sogenannter Rettungstrupp bereitgestellt. Dieser dient dem Schutz der im Innenangriff eingesetzten Einsatzkräften. Nach kürzester Zeit konnten die vermissten Personen gefunden werden.

Anders als bei den meisten Übungen handelte es sich bei den vermissten Personen nicht um Puppen, sondern um Statisten der Maltesergruppe Heppenheim. (...).

Besonderer Dank galt den Verantwortlichen der Wohngemeinschaft, die einen sehr engen Kontakt zur Feuerwehr pflegen und ihr Wohnhaus regelmäßig für Übungen zur Verfügung stellen. ...

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim