MITARBEITER-LOGIN

Singen für die gute Sache

26.02.2018

Singen für die gute Sache

Am Sonn­tag­nach­mit­tag steht im Ball­saal des „Hal­ben Mon­des“ ein ganz be­son­de­res Event auf dem Pro­gramm. Die Mu­sik­schu­le Hep­pen­heim hat zahl­rei­che Chö­re zu­sam­men­ge­trom­melt, um für die Spen­de­nak­ti­on „Echo hilft!“ ei­ne mu­si­ka­li­sche Zu­ga­be zu ver­an­stal­ten. Zu Guns­ten der bhb soll es ein ganz be­son­de­rer Nach­mit­tag wer­den.

Das se­hen auch die klein­sten Sän­ger des heu­ti­gen Ta­ges vom Schul­chor so. Be­reits ei­ne hal­be Stun­de vor Kon­zert­be­ginn wu­seln sie ganz auf­ge­regt durch die dich­ten Stuhl­rei­hen. Die ei­nen zie­hen Ma­ma und Pa­pa an den rich­ti­gen Platz, von dem aus sie die Büh­ne am be­sten im Blick ha­ben – an­de­re sin­gen sich in ei­ner klein­eren Grup­pe schon mal warm.

Und dann geht es end­lich los: Um 16 Uhr be­grüßt Tho­mas Mar­ko­wic, Lei­ter der Mu­sik­schu­le Hep­pen­heim, die An­we­sen­den im gut ge­füll­ten Ball­saal. „Ich freue mich auf ein tol­les Kon­zert mit span­nen­den Grup­pen“, sagt er. Da­mit es noch auf­re­gen­der und aut­hen­ti­scher wird, hat er auch auf ein Pro­gramm­heft ver­zich­tet: „Ihr müsst euch al­so über­ra­schen las­sen“, heißt es.

Doch Mar­ko­wic, der nicht nur durch den Nach­mit­tag führt, son­dern sämt­li­che Grup­pen mu­si­ka­lisch be­glei­tet, soll nicht zu viel ver­spro­chen ha­ben, was gut 30 Kin­der der Schul­chö­re di­rekt be­wei­sen. „4, 3, 2, 1“, wird der Count­down ge­zählt, be­vor es heißt: „Auf Los geht‘s los.“ Mit vol­lem Kör­per­ein­satz lau­tet das Mot­to: „Macht al­le mit, egal ob jung oder alt.“ Bei so tol­len Nach­wuchs­mu­si­kern las­sen sich die An­we­sen­den na­tür­lich nicht zwei Mal bit­ten – bald schon groovt es sich nur so durch die Stuhl­rei­hen. (...). 

Und dann kommt die Grup­pe auf die Büh­ne, durch die das „Echo hilft!“-Kon­zert erst mög­lich wur­de: die „New Voi­ces“. Nach dem Weih­nachts­kon­zert auf dem Hep­pen­hei­mer Markt­platz wur­de die Idee für ein Be­ne­fiz­kon­zert ge­bo­ren. Und die Mu­si­ker sind sich ih­rer „Spiel­ma­cher-Rol­le“ durch­aus be­wusst. Des­halb gibt es gleich zu Be­ginn „Oh Hap­py Day“ mit zwei So­lis­ten im Vor­der­grund und rund 40 Frau­en und Män­nern als Chor im Hin­ter­grund. Ver­schie­de­ne wei­te­re Songs von „Let us Stand“ über „Bar­ba­ra Ann“ fol­gen, be­vor „Ta­ke Me to The Wa­ter“ das näch­ste stimm­ge­wal­ti­ge Highl­ight bil­det. (...).

Als letz­ter Pro­gramm­punkt be­tritt der Kin­der- und Ju­gend­chor die Büh­ne. Auch hier gibt es go­spe­li­ge Songs zu hö­ren und Jahr­hun­dert­songs wie „Show Must Go on“ von Queen. Zum ab­so­lu­ten Fi­na­le setzt die Grup­pe „Quer­beat“ an – her­vor­ge­gan­gen aus dem Kin­der- und Ju­gend­chor. Und so zei­gen die gut 20 Mu­si­ker ver­schie­de­nen Al­ters selbst ganz oh­ne mu­si­ka­li­sche Be­glei­tung, dass Sin­gen of­fen­bar auch heu­te bei jun­gen Leu­ten noch an­ge­sagt ist und Spaß macht. 

Mit dem Be­ne­fiz­kon­zert in Hep­pen­heim wur­de die Be­hin­der­ten­hil­fe Bergs­tra­ße un­ter­stützt, die drin­gend ei­ne neue Ton­an­la­ge für ih­re Mu­si­ker und ein neu­es Fahr­zeug braucht. 

Durch Ein­tritts­gel­der und Spen­den ka­men noch ein­mal knapp 1700 Eu­ro für die „Echo hilft!“-Ak­ti­on zu­sam­men – im ge­sam­ten Ak­ti­ons­zeit­raum wur­den 170 000 Eu­ro an Spen­den ge­sam­melt.

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim