Fußballjugendcamp beim VfR Bürstadt

17.07.2018

Fußballjugendcamp beim VfR Bürstadt

Seit gestern wird im Fußballjugendcamp des VfR Bürstadt auf dessen Gelände täglich trainiert wie die Profis. Von 10 Uhr morgens bis 16 Uhr nachmittags bis einschließlich Freitag. „Eine ideale Saisonvorbereitung“, findet VfR-Jugendleiter Norbert Floch, Hauptorganisator des Feriencamps.

Dem Trainergespann um Jugendlizenztrainer Emin Öner, Reiner Mecky, der die 13 Teilnehmer der Behindertenwerkstatt Bensheim betreut und VfR-Jugendleiter Norbert Floch liegt es beim fünftägigen Camp am Herzen, dass die Mädchen und Jungen vor allem viel Spaß und Freude bei der Sache haben. Und damit landeten die Organisatoren einen Volltreffer.

Am Montagmorgen war bereits um halb zehn Treffpunkt im Robert-Kölsch-Stadion. Für die 28 angemeldeten Nachwuchskicker ging es schon zu Beginn zu wie bei den Großen. Denn zunächst einmal wurden sie alle mit einem kompletten Trainingsoutfit – Trikot mit Namen und Wunschnummer, Hosen, Stutzen – ausgestattet. Das dürfen die Mbappés, Griezmanns und Modrics von morgen auch behalten. Obendrauf gab es für jeden Spieler Trinkflasche, Ball und am Ende des Camps eine Urkunde und Medaille.

(...). Das Training erfolgt in kleinen Gruppen, die altersmäßig passen. Der Bürstädter Caterer Kühn sorgt jeden Mittag für ein sportler-kindgerechtes warmes Mittagessen. Zudem legen die Teilnehmer, alle zwischen sechs und 14 Jahren, bei den hitzigen Temperaturen allerhand Trinkpausen ein. Zur Stärkung zwischendurch steht frisches Obst bereit.

„Manch einer hat vor Aufregung heute Nacht kein Auge zugemacht“, berichtet Reiner Mecky über die Teilnehmer der Behindertenwerkstatt Bensheim. Die Truppe trainiert unter Leitung von Mecky jeden Mittwoch um 13 Uhr in der Halle der Bensheimer Schillerschule. Zudem nimmt die Mannschaft regelmäßig an Fußballturnieren anderer Behindertenwerkstätten teil.

Josh, Leo, Lasse und Miko sind Spieler beim JFV Bürstadt und kommen nach den Sommerferien in die F-Jugend. Die vier Nachwuchskicker freuten sich am Montagmorgen, eine Woche lang Spaß zu haben und viel für die kommende Saison zu lernen. So möchte Josh noch an seinem Fallrückzieher feilen. Leo will das Fußballspielen noch viel besser lernen als es die Deutsche Nationalmannschaft dieses Jahr gezeigt hat, wie er schelmisch sagt. Um die WM 2034 braucht man sich aus deutscher Sicht vermutlich keine Sorgen mehr zu machen.

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim