Gegenseitige Achtung

09.05.2019

Gegenseitige Achtung

Die bhb setzt sich seit fast fünf Jahrzehnten erfolgreich für das Recht auf Selbstbestimmung und die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Menschen mit Beeinträchtigung im Kreis Bergstraße ein. Als gemeinnützige GmbH bietet sie vielfältige inklusive Förder- und Betreuungsangebote an unterschiedlichen Standorten an.

„Jeder Mensch sollte möglichst dort leben und arbeiten wo er möchte“, lautet einer der Philosophien des Unternehmens. Mit den Angeboten im Wohn- und Arbeitsbereich sowie Kinder, Jugend & Familie ist man nahezu flächendeckend im gesamten Kreis Bergstraße vertreten.
Beispielsweise werden 500 Menschen mit Beeinträchtigung Teilhabe am Arbeitsleben gewährleistet – innerhalb und außerhalb der drei Werkstätten. Darüber hinaus finden über 200 Klienten in unterschiedlichsten Wohnformen ihr Zuhause. Zusätzlich werden Menschen mit schwerstmehrfach Beeinträchtigung in den Tagesförderstätten eine alltägliche Struktur geboten und über 120 Klienten im Bereich Kinder, Jugend & Familie betreut (z.B. im Rahmen von nachschulischer Betreuung, Ferienspiele oder Schulbegleitungen). 

Die bhb baut ihre personenzentrierten Angebote kontinuierlich aus und ist als einer der größten Arbeitgeber auch immer auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern in den unterschiedlichsten Berufszweigen. „Es ist unserer Aufgabe, die für die Inklusion notwendigen Rahmenbedingungen einzufordern und auszugestalten“, sagt Geschäftsführer Christian Dreiss. Als freier und unabhängiger Träger stößt die bhb Neuerungen an und setzt Innovationen erfolgreich um. 

Aushängeschilder nach Außen sind beispielsweise die Maler und Musiker, die mittlerweile große regionale Bekanntheit auf diversen Ausstellungen und Festivals genießen sowie das IdeenReich mit den vielen bunten Holzprodukten, die auf sämtlichen Märkten im Kreis zum Verkauf angeboten werden. Die Qualität der Arbeit weist man durch ein zertifiziertes Qualitätsmanagement sowie durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Konzeptionen nach. Alle Führungskräfte unterstützen die insgesamt 350 Mitarbeiter/-innen bei ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung. (…).

Es gibt viele Wege, mitzuarbeiten:

  • als Heilerziehungspfleger (m/w/d), 
  • Erzieher (m/w/d)
  • Sozialpädagoge (m/w/d)
  • Arbeitserzieher (m/w/d)
  • Heilpädagogen (integrativ) (m/w/d)
  • Verwaltungsangestellte (m/w/d)
  • Sowie als Auszubildender: Erzieher (Praktikumsplätze), Heilerziehungspfleger (Praktikumsplätze für den fachpraktischen Teil der Ausbildung (2. und 3. Ausbildungsjahr) oder kaufmännische Ausbildung im Gesundheitswesen
  • Im Rahmen eines Freiwilliges Soziales Jahres & Bundesfreiwilligendiensts
  • als Praktikant (m/w/d) im Rahmen der Schule, des Studiums etc.
  • als Student (m/w/d) in Form eines dualen Studiums oder eines Anerkennungsjahres bei der Ausbildung z.B. als Arbeitserzieher sowie als Aushilfe während des Studiums

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim