Besuch der Birkenauer Frauen

22.05.2019

Besuch der Birkenauer Frauen

Mit leckeren Kuchen beladen fuhren die Frauen der Birk. Frauengruppe Mitte Mai zu dem Besuch nach Bensheim. Die Einrichtung in Bensheim ist die erste von drei Besuchen in den Werkstätten der bhb. Im Juni besuchen die Frauen die Einrichtung in Lorsch und im Herbst das Haus in Fürth.

Die Birkenauer Frauen wurden von Frau Martina Heß, Abteilungsleiterin in Bensheim begrüßt. Viele fleißige Helfer waren zur Stelle um die leckeren Kuchen zu schneiden und zu verteilen.

Die Behindertenhilfe Bergstraße setzt sich seit mehr als vier Jahrzehnten erfolgreich für das Recht auf Selbstbestimmung und die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Menschen mit Beeinträchtigung im Kreis Bergstraße ein.

Eine möglichst selbständige und individuelle Lebensgestaltung zu ermöglichen bedeutet hier, die Bereiche Arbeiten und Wohnen, zu denen auch die tagesstrukturierenden Maßnahmen gehören, sowie den Bereich Kinder, Jugend und Familie individuell nach den Bedürfnissen der Menschen mit Beeinträchtigung zu verbessern und positiv zu gestalten.

Frau Heß führte die Frauen aus Birkenau durch das große, lichtdurchflutete Haus. Besonders die Tagesförderstätte war ein Schwerpunkt bei diesem Besuch. Hier werden geistig und körperlich mehrfach behinderte Menschen gefördert und betreut. Auf Nachfrage erfuhren die Frauen, dass hier 40 Menschen leben und je nach ihren Fähigkeiten gefördert werden. Das erfordert von den Betreuern und Mitarbeitern sehr viel Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl.

In gemütlicher Runde, bei Kaffee, Gebäck und kühlen Getränken nahm sich Frau Heß und ihr Mitarbeiter   Herr Stefan Suljic viel Zeit um die Fragen der Birk. Frauen zu beantworten. Das Haus in Bensheim liegt zwar zentral im Stadtzentrum, doch mittlerweile stößt man an seine räumlichen Grenzen, und die Verantwortlichen hier vor Ort denken bereits darüber nach, in Bensheim geeignete Räume anzumieten, was verständlicherweise nicht einfach ist.

Erfreulich ist die Auftragslage für die Werkstätten. Oft ist es so, dass wir Aufträge nach Fürth oder Lorsch weitergeben um diese rechtzeitig ausführen zu können.

Natürlich besuchten die Frauen aus Birkenau auch den Pavillon „Ideenreich“ direkt an der Straße. Hier werden die kreativen und dekorativen Gegenstände für Haus, Hof und Wohnung ausgestellt, die von den Bewohnern in Bensheim hergestellt werden und die man käuflich erwerben kann und davon wurde reger Gebrauch gemacht.

Beim gemeinsamen Abschlussfoto überreichten die Birkenauer Frauen an das Haus in Bensheim eine Spende. Für uns ist das soziale Engagement und die Unterstützung solcher Einrichtungen wie hier in Bensheim, eine „Herzensangelegenheit“ und wir werden auch weiterhin das Haus in Bensheim besuchen. 

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim