Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Matomo und Google Maps welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

MITARBEITER-LOGIN

„KunstReich“ in Auerbach eröffnet

24.10.2020

„KunstReich“ in Auerbach eröffnet

Am Donnerstag, den 22.10.2020, wurde die Galerie "KunstReich" in einer kleinen, aber feierlichen Runde eröffnet.

Die Kunst hat bei der Behindertenhilfe Bergstraße (BHB) eine lange Tradition. Seit 1997 pulsiert die kreative Ader der Einrichtung in unterschiedlichen Rhythmen. In den Jahresausstellungen und überregionalen Werkschauen spiegelt sich immer wieder eine beachtliche Vielfalt an Stilen, Ausdrucksformen und persönlichen Entwicklungen.

Jetzt hat die Sparte die nächsthöhere Stufe erreicht: mit der Eröffnung einer eigenen Galerie in Auerbach schenkt die BHB der Kunst eine prominente und dauerhafte Bühne. Ein Raum, der den überaus produktiven Akteuren nicht nur mehr öffentliche Beachtung bieten soll, sondern auch als Forum für wechselnde Ausstellungen und kreative Begegnungen gedacht ist.

Am Donnerstagnachmittag wurde das „KunstReich“ offiziell eingeweiht. In unmittelbarer Nachbarschaft des „IdeenReichs“, wo Holzprodukte aus eigener Herstellung präsentiert und verkauft werden, hat die Galerie einen idealen Standort gefunden. Direkt an der Darmstädter Straße, nah an Zentrale und Werkstatt, wurden ehemalige Geschäftsräume in eine Ausstellungsfläche umgewandelt. Durch die verglaste Front an zwei Seiten bieten sich bereits von außen großzügige Einblicke in Innere, wo ab sofort wechselnde Arbeiten von verschiedenen Künstlern der Behindertenhilfe zu sehen sind.


Besonderer Tag für Robert Wilhelm


Aufgrund der aktuellen Situation fiel die Eröffnung etwas kleiner aus als geplant. Dennoch waren auch einige der Maler mit dabei: Jürgen Klaban, Helga Haselbach, Uwe Rindfleisch, Reiner Meyer und Marc Oden sind bereits mit einigen Bildern vertreten oder werden eine Auswahl ihrer Arbeiten in den kommenden Monaten dort präsentieren.

Ein besonderer Anlass war der Termin für Robert „Robby“ Wilhelm. Einer der Vollzeit-Maler der ersten Stunde, den man auch aus den Bands der BHB („Hoffmann-Projekt“) kennt, ist nun nicht mehr täglich in den Ateliers zugegen. Für ihn sei der Start der neuen Galerie gleichsam das Finale seiner künstlerisch aktiven Zeit, so Geschäftsführer Christian Dreiss. Er werde aber sicherlich weiterhin die Kreativszene der Einrichtung weiter begleiten. Einige Arbeiten seiner Reihe „Josef“ (Tusche und Edding auf Leinwand) sowie weitere Bilder sind derzeit im Ausstellungsraum zu sehen. [...]

- Auszug aus dem Artikel von Thomas Tritsch im Bergsträßer Anzeiger vom 24.10.2020

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim