Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Matomo und Google Maps welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

MITARBEITER-LOGIN

Angelika Stollhofer seit 50 Jahren bei der bhb

03.12.2021

Angelika Stollhofer seit 50 Jahren bei der bhb

Zum Welttag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember stellen wir eine ganz besondere Mitarbeiterin vor. Angelika Stollhofer ist seit 50 Jahren bei der bhb.

Auf eine 50-jährige Betriebszugehörigkeit können die wenigsten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Laufe ihrer beruflichen Karriere zurückblicken. In der Belegschaft der Behindertenhilfe Bergstrasse gemeinnützige GmbH feiern in diesem Jahr gleich drei Personen dieses besondere Ereignis: Dieter Klos, Gerlinde Steinmann und Angelika Stollhofer arbeiten seit 1971 bei der bhb – und damit seit dem Gründungsjahr des heute fünftgrößten Unternehmens im Kreis Bergstraße.

Am diesjährigen Welttag der Menschen mit Behinderung soll der Fokus auf Angelika Stollhofer aus Bensheim gelegt werden.

Am 13. September 1971 begann Angelika Stollhofers berufliche Laufbahn bei der Behindertenhilfe Bergstrasse gGmbH. Die damals 14-Jährige hatte bis zur 8. Klasse die Wilhelmschule in Bensheim besucht und war dann zu der im April, also nur fünf Monate zuvor, gegründeten Behindertenhilfe gekommen. Mehr als 50 Jahre später arbeitet Angelika Stollhofer in einer Montagegruppe der bhb: „Das mache ich gerne“, sagt die 65-Jährige. Regelmäßig hilft sie außerdem in der Küche aus, wo sie für die Besteck- und Essensausgabe zuständig ist und das Geschirr abtrocknet. Als Arbeitsbegleitende Maßnahme belegt sie meistens den Kurs „Kochen und Backen“, denn das Kochen ist neben dem Schwimmen und dem Fahrradfahren eines ihrer größten Hobbys.

Angelika Stollhofers liebste Freizeitbeschäftigung ist aber das Malen, darum ist es auch kein Wunder, dass ihre Kolleginnen und Kollegen ihr zum 50-jährigen Dienstjubiläum, das im Rahmen eines kleinen Festes am 13. September 2021 gefeiert wurde, viele neue Stifte und Malbücher geschenkt haben.

Viele gute Erinnerungen

Manche Arbeiten bleiben der heute 65-Jährigen auch nach über 50 Jahren Betriebszugehörigkeit besonders im Gedächtnis, so unter anderem der Auftrag eines großen Schokoladen-Herstellers oder das Verpacken von Zahn-Bleaching-Streifen. Eine nicht so schöne Erinnerung ist das Betretungsverbot aufgrund der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 gewesen. Die Arbeit in den Werkstätten blieb liegen – und Angelika Stollhofer blieb zu Hause. „Ich habe mich gelangweilt“, gibt sie zu und erinnert sich, dass sie in dieser Zeit täglich Dietmar Glatz, ihren Gruppenleiter in der „Montage 5“, angerufen hat, um bezüglich des Betretungsverbots stets auf dem neusten Stand zu sein.

Dietmar Glatz, der seit Oktober 2018 mit Angelika Stollhofer zusammenarbeitet, schätzt seine langjährige Mitarbeiterin vor allem aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und ihrer Freude daran, sich neue Kenntnisse anzueignen. „Neue Aufgaben oder Sonderaufträge übernimmt Angelika gerne, weil sie die Abwechslung mag“, so Glatz. „Wenn sie in Rente geht, wird sie in unserer Gruppe fehlen. Und zwar nicht nur wegen ihrer Fähigkeiten, sondern auch wegen ihres Humors.“

Die Rente lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten, schließlich hat Angelika Stollhofer vor kurzer Zeit ihren 65. Geburtstag gefeiert. Doch da ihre Tätigkeit in der bhb mehr Berufung als Beruf ist, hat sie den Renteneintritt in das nächste Jahr verschoben. Dann hat sie einen Platz in der neuen „Gestaltung des Tages“ der bhb in Lorsch, ein Angebot, welches älteren Menschen mit Beeinträchtigungen eine sinnstiftende Tagesstruktur bietet.

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim