Haben Sie Interesse an unseren Wohnangeboten?

Informieren Sie sich hier über unsere verschiedenen Wohnformen.

 
 

Unterstützen Sie uns bei "Echo hilft!"

Logo Echo hilft!

Wir sind dieses Jahr begünstigte Einrichtung beim "Echo hilft!" Spendenprojekt. Der Erlös kommt unseren Künstlern zugute.
Helfen Sie uns! Wir freuen uns über Ihre Spende.

Oder kaufen Sie alternativ online über den Bildungsspender bzw. AmazonSmile ein.

Arbeiten heißt dabei sein!
Arbeiten heißt dabei sein!
Arbeiten heißt dabei sein!
1
 
 

Arbeiten

Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) sind Einrichtungen zur Teilhabe und Eingliederung behinderter Menschen am Arbeitsleben.

In unseren Werkstätten arbeiten annähernd 500 Menschen mit Behinderung unter Anleitung ausgebildeter Fachkräfte. Neben dem Angebot einer angemessenen beruflichen Bildung ist es unser Ziel, die Leistungs- oder Erwerbsfähigkeit jedes Beschäftigten zu erhalten, zu fördern oder wiederzugewinnen und dabei die Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

An unseren Standorten bieten wir unseren Kunden ein vielfältiges Leistungsspektrum an.

Schüler der Karl-Kübel-Schule drehen Kurzfilm über die WfbM Bensheim

Die wichtigsten Fragen zu diesem Bereich

Gibt es für die Menschen mit Behinderung Lohn?

Jeder Mitarbeiter mit Behinderung im Arbeitsbereich ist sozialversichert und erhält Lohn. Das Lohnsystem der Behindertenhilfe Bergstrasse ist die Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen der §§ 136 und 138 SGB IX sowie des § 12 der Werkstättenverordnung.

Wie fördert die WfbM den Übergang der MmB auf den allgemeinen Arbeitsmarkt?

Ein besonderes Ziel der Rehabilitationsbemühungen der Werkstätten ist es, Werkstattbeschäftigte auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu vermitteln. Dafür gibt es bei uns den Fachdienst für berufliche Integration. Dieser stellt den Kontakt zum Arbeitsmarkt her, fördert und begleitet unsere Mitarbeiter bei Praktika und Eingliederungsmaßnahmen.

Wie werden Menschen mit Behinderung im Arbeitsbereich qualifiziert?

Für jeden Mitarbeiter werden halbjährlich individuelle Förderpläne erstellt, in denen Ziele und Methoden zur Qualifizierung festgelegt werden. Diese Ziele werden in einem halbjährlichen Rhythmus überprüft.

Wie kommt der Mensch mit Behinderung in die Werkstatt?

Die Werkstatt bietet einen individuell organisierten Fahrdienst an, der an die Bedürfnisse und Anforderungen jedes Einzelnen angepasst wird.

AZAV-Urkunde als Nachweis unseres Qualitätsstandards

AZAV-Urkunde

Folgen / Teilen

Kontakt

Behindertenhilfe Bergstrasse
gemeinnützige GmbH

Darmstädter Straße 150

64625 Bensheim